Allgemeine Geschäftsbedingungen von Chemnitz Hunde | Dogwalking

1. Leistungen
a)
Chemnitz Hunde bietet im Rahmen seines Ausführdienstes Einzel- oder Gruppenausführungen an.
b) Der Umfang und die Art der Betreuung sowie ggf. anfallenden Extraleistungen und zu beachtende Besonderheiten wie gesundheitliche Einschränkungen werden im Vorfeld festgelegt und im Betreuungsvertrag (Vertrag zwischen Hundebesitzer und Chemnitz Hunde) schriftlich festgehalten.
c)
Die Preise richten sich nach der auf der Webseite befindlichen Preisliste. Der Hol- und Bringservice ist im Preis inbegriffen.
d) Spaziergänge finden in erster Linie im Stadtgebiet von Chemnitz und dort insbesondere auf Feld-, Wald- und Wiesengebieten statt. 


2. Pflichten von Chemnitz Hunde

a) Chemnitz Hunde verpflichtet sich, für das Wohl des zu betreuenden Hundes zu sorgen und ihn art- und verhaltensgerecht zu betreuen bzw. auszuführen sowie das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.
b) Sollte ein Hund, trotz größter Sorgfaltspflicht, während der Betreuung durch Chemnitz Hunde entlaufen, werden Besitzer des Hundes und alle zu informierenden Stellen (Polizei, Tierheim) unverzüglich benachrichtigt.
c) Falls im Betreuungsvertrag nicht anders vereinbart, führt Chemnitz Hunde den Hund ohne Leine in der Gruppe mit anderen Hunden an Orten, an denen keine Leinenpflicht besteht, aus. Der Hundehalter ist sich den damit verbunden Risiken bewusst. Im Schadensfall kann der Tierhalter gegenüber Chemnitz Hunde keinerlei Ansprüche geltend machen. Es werden nur sozialverträgliche Hunde in einer Gruppe ausgeführt. Bei Unverträglichkeiten mit Artgenossen werden Einzelspaziergänge getätigt. Läufige Hündinnen können ebenfalls nur in Einzelspaziergängen betreut werden. 


3. Pflichten des Hundehalters

a) Der Hundehalter ist verpflichtet, Chemnitz Hunde Auskunft darüber zu geben, ob der Hund unter einer ansteckenden Krankheit oder Parasiten leidet. In diesem Fall ist eine Gruppenausführung ausgeschlossen.
b) Der Besitzer versichert, dass er für seinen Hund eine gültige Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Die Haftpflichtversicherung ist bei Anfrage vorzuzeigen.
c) Der Tierbesitzer hat Chemnitz Hunde über sämtliche Besonderheiten des Hundes vollständig zu informieren (z. B. Verhaltensauffälligkeiten, Sozialisierung, Ungezieferbefall, Krankheiten, Läufigkeit etc.). Für Schäden, die durch Unterlassen der Auskunftspflicht entstehen, haftet der Hundehalter.
d) Der Besitzer versichert, dass der Hund nicht gefährlich ist und sich bisher keine Vorfälle ereignet haben, die bei der Ordnungsbehörde angezeigt wurden.

4. Haftung

a) Während der Betreuung des Hundes durch Chemnitz Hunde bleibt der Tierhalter der Eigentümer/Besitzer im Sinne von §833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).
b) Chemnitz Hunde übernimmt keinerlei Haftung für Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden, die durch den jeweiligen zu betreuenden Hund verursacht werden. Es haftet allein der Tierhalter. Die Haftung von Chemnitz Hunde wird ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
c)
Für unverschuldetes Entweichen des Hundes, sowie dadurch entstehende Schäden u. gesundheitliche Folgen übernimmt Chemnitz Hunde keine Haftung.
d)
Chemnitz Hunde übernimmt keine Haftung für Verletzungen des Hundes, die beim Spielen und Toben sowie bei Raufereien mit anderen Hunden und Tieren während der Spaziergänge passieren können.

5. Termine und Absagen

a) Die Anmeldungen für den Betreuungsdienst sind verbindlich. Der Hundehalter ist verpflichtet, Chemnitz Hunde spätestens 24h im voraus zu informieren, sollte ein Ausführtermin nicht wahrgenommen werden können. Der Spaziergang wird ohne Aufpreis im darauf folgenden Monat (also innerhalb von vier Wochen) nachgeholt. Nicht abgesagte Termine werden mit 100% des vereinbarten Entgeltes in Rechnung gestellt.
b) Chemnitz Hunde behält sich vor, Spaziergänge aufgrund äußerer und widriger Umstände (Wetter, Unfall, Krankheit usw.) rechtzeitig abzusagen oder zu kürzen. Sollte dies der Fall sein, verpflichtet sich Chemnitz Hunde, dem Tierhalter umgehend zu informieren und möglichst frühzeitig Bescheid zu geben. Es besteht kein Rückerstattungsanspruch.

6. Zahlung

Bei Buchung von Einzelspaziergängen ist die Vergütung unmittelbar nach der Ausführung bar zu bezahlen. Bei 10er oder Monatskarten ist die anfallende Vergütung für den Betreuungsservice vorab per Überweisung zu leisten.

7. Datenschutz

Chemnitz Hunde speichert die Angabe der Hundehalter. Sie dienen internen Zwecken und werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Hundehalter erklärt sich einverstanden, dass diese Daten gespeichert werden.

8. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.